•  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Stand Up Paddeling

Was ist Stand Up Paddeling?

Diese Sportart, welche früher von polynesischen Fischern genutzt wurde um sich schnell und einfach auf dem Meer fortzubewegen und später nur von hawaiianischen Königen genutzt werden durfte, ist ein effektives Gleichgewichts- und Ganzkörpertraining.

Da es im Gegensatz zum klassischen Surfen auch ohne Wellen oder Wind betrieben werden kann, hält die Sportart mittlerweile auch Einzug in die Binnengewässer von Europa. Die Wassertiefe sollte nur mindestens 30cm betragen und schon kann losgepaddelt werden. Der Trainingseffekt erfolgt von ganz alleine, du kannst aber auch gezielt Übungen auf deinem Board machen, wie zum Beispiel Liegestütze oder Squats.Zu Beginn wird es dir vielleicht etwas schwer fallen auf zustehen und vielleicht wirst du auch öfters ins Wasser fallen, aber wie immer macht Übung bekanntlich den Meister!
Ein kleiner Tipp: Am einfachsten ist es, wenn du zunächst aufstehst indem du eine Kniebeuge in den Stand machst und dich dann langsam ausbalancierst.

Was ist Stand Up Paddeling? Diese Sportart, welche früher von polynesischen Fischern genutzt wurde um sich schnell und einfach auf dem Meer fortzubewegen und später nur von hawaiianischen... mehr erfahren »
Fenster schließen

Stand Up Paddeling

Was ist Stand Up Paddeling?

Diese Sportart, welche früher von polynesischen Fischern genutzt wurde um sich schnell und einfach auf dem Meer fortzubewegen und später nur von hawaiianischen Königen genutzt werden durfte, ist ein effektives Gleichgewichts- und Ganzkörpertraining.

Da es im Gegensatz zum klassischen Surfen auch ohne Wellen oder Wind betrieben werden kann, hält die Sportart mittlerweile auch Einzug in die Binnengewässer von Europa. Die Wassertiefe sollte nur mindestens 30cm betragen und schon kann losgepaddelt werden. Der Trainingseffekt erfolgt von ganz alleine, du kannst aber auch gezielt Übungen auf deinem Board machen, wie zum Beispiel Liegestütze oder Squats.Zu Beginn wird es dir vielleicht etwas schwer fallen auf zustehen und vielleicht wirst du auch öfters ins Wasser fallen, aber wie immer macht Übung bekanntlich den Meister!
Ein kleiner Tipp: Am einfachsten ist es, wenn du zunächst aufstehst indem du eine Kniebeuge in den Stand machst und dich dann langsam ausbalancierst.

Zuletzt angesehen