•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-27%
OLIVER Yoga Set 'Lotau'
OLIVER Yoga Set 'Lotau'
44,90 € * 32,95 € *
-10%
Tiguar Yoga Decke
Tiguar Yoga Decke
21,99 € * 19,79 € *
-10%
Tiguar Mattenhalterung f. Tiguar  Workout- , Deluxe- & Yogamatte
Tiguar Mattenhalterung f. Tiguar Workout- ,...
19,99 € * 17,99 € *
-10%
Tiguar Mattenständer f. Tiguar Workout, Deluxe & Yogamatten
Tiguar Mattenständer f. Tiguar Workout, Deluxe...
269,99 € * 242,99 € *
-22%
12er Pack Schildkröt TPE BICOLOR  Yogamatten (180 x 61 x 0.4cm)
12er Pack Schildkröt TPE BICOLOR Yogamatten...
359,88 € * 279,95 € *
-22%
12er Pack Schildkröt TPE BICOLOR  Yogamatten (180 x 61 x 0.4cm)
12er Pack Schildkröt TPE BICOLOR Yogamatten...
359,88 € * 279,95 € *
-20%
10x SISSEL® Pilates & Yoga Matte
10x SISSEL® Pilates & Yoga Matte
349,00 € * 279,95 € *
SISSEL® Terra Yoga Matte
SISSEL® Terra Yoga Matte
59,90 € *
-35%
Yogamatte Trend
Yogamatte Trend
15,75 € * 10,24 € *
bis zu 18%

Yogamatten

Yogamatten bieten dir einen sicheren Stand und Halt bei deinen unterschiedlichen Positionen und Übungen bzw. Yoga Asana. Eine rutschfeste Unterlage ist ein wichtiger Faktor um dich nicht von deinen Yogaübungen aus der Ruhe bringen zu lassen. Konzentriere dich lieber auf die Bhujangasana (die Kobra), Adho Mukha Savanasana (den Herabschauenden Hund) und selbstverständlich auf dich und deine Atmung. Finde deine Ruhe und genieße die Spannung und anschließende Entspannung.

Wie finde ich die richtige Yogamatte für mich?

Innerhalb den Yogamatten gibt es entscheidende Unterschiede zwischen der Dämpfung, dem Gewicht, der Rutschfestigkeit und der Formstabilität. Daher sollte deine Yogamatte zu dir und deinem Yogastil passen. 

1.) Das Gewicht der Yogamatte ist entscheidend und sollte zu deiner Trainingssituation passen. Führst du Yoga zum Beispiel bei dir zu Hause aus und musst die Matte nicht transportieren, würden wir dir eine gut dämpfende Studiomatte empfehlen. Wenn du aber einen Kurs besuchst und deine Yogamatte zum Beispiel mit dem Fahrrad transportieren musst, ist eine solche Matte sehr unpraktisch und du solltest dich nach einer dünnen Yogamatte oder einer Travel Matte umsehen. 

2.) Das Material sollte natürlich keine Schadstoffe enthalten und rutschfest und weich sein. Außerdem sollte sie Langlebigkeit versprechen, damit du auch lange etwas von deiner Matte hast. Yogamatten können aus unterschiedlichen Materialien bestehen, zum Beispiel aus Kunststoff, Naturmaterialien, Schurwolle oder Baumwolle.

3.) Als nächstes ist es natürlich wichtig, dass du auf deiner Matte Halt hast, auch wenn du schwitzt. Insbesondere Matten aus PVC bieten guten Halt und haben eine hohe Rutschfestigkeit, sowohl auf der Rückseite, als auch auf der Oberfläche. Bevor du dich für eine Matte entscheidest, solltest du daher auf die Angaben des Herstellers beachten und vielleicht Bekannte, die auch Yoga machen, welche Matten sie dir empfehlen können. 

4.) Ein sehr wichtiger Aspekt, den du unbedingt beachten und nicht unterschätzen solltest, sind die Inhaltsstoffe deiner Yogamatte. Insbesondere in Matten aus Kunststoffen können sich gesundheitsschädliche Stoffe befinden, welche sogar negative Folgen für dich haben können, wie zum Beispiel Reizungen der Haut

Sehr beliebte Yogamatten, die garantiert alle deiner Ansprüche erfüllen und keine Schadstoffe enthalten, sind unsere Yogamatten von Oliver und Kawanyo.
Aber keine Sorge, wenn du diese Schritte beim Kauf deiner Matte befolgst, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Yogamatten Yogamatten bieten dir einen sicheren Stand und Halt bei deinen unterschiedlichen Positionen und Übungen bzw. Yoga Asana . Eine rutschfeste Unterlage ist ein wichtiger Faktor um... mehr erfahren »
Fenster schließen

Yogamatten

Yogamatten bieten dir einen sicheren Stand und Halt bei deinen unterschiedlichen Positionen und Übungen bzw. Yoga Asana. Eine rutschfeste Unterlage ist ein wichtiger Faktor um dich nicht von deinen Yogaübungen aus der Ruhe bringen zu lassen. Konzentriere dich lieber auf die Bhujangasana (die Kobra), Adho Mukha Savanasana (den Herabschauenden Hund) und selbstverständlich auf dich und deine Atmung. Finde deine Ruhe und genieße die Spannung und anschließende Entspannung.

Wie finde ich die richtige Yogamatte für mich?

Innerhalb den Yogamatten gibt es entscheidende Unterschiede zwischen der Dämpfung, dem Gewicht, der Rutschfestigkeit und der Formstabilität. Daher sollte deine Yogamatte zu dir und deinem Yogastil passen. 

1.) Das Gewicht der Yogamatte ist entscheidend und sollte zu deiner Trainingssituation passen. Führst du Yoga zum Beispiel bei dir zu Hause aus und musst die Matte nicht transportieren, würden wir dir eine gut dämpfende Studiomatte empfehlen. Wenn du aber einen Kurs besuchst und deine Yogamatte zum Beispiel mit dem Fahrrad transportieren musst, ist eine solche Matte sehr unpraktisch und du solltest dich nach einer dünnen Yogamatte oder einer Travel Matte umsehen. 

2.) Das Material sollte natürlich keine Schadstoffe enthalten und rutschfest und weich sein. Außerdem sollte sie Langlebigkeit versprechen, damit du auch lange etwas von deiner Matte hast. Yogamatten können aus unterschiedlichen Materialien bestehen, zum Beispiel aus Kunststoff, Naturmaterialien, Schurwolle oder Baumwolle.

3.) Als nächstes ist es natürlich wichtig, dass du auf deiner Matte Halt hast, auch wenn du schwitzt. Insbesondere Matten aus PVC bieten guten Halt und haben eine hohe Rutschfestigkeit, sowohl auf der Rückseite, als auch auf der Oberfläche. Bevor du dich für eine Matte entscheidest, solltest du daher auf die Angaben des Herstellers beachten und vielleicht Bekannte, die auch Yoga machen, welche Matten sie dir empfehlen können. 

4.) Ein sehr wichtiger Aspekt, den du unbedingt beachten und nicht unterschätzen solltest, sind die Inhaltsstoffe deiner Yogamatte. Insbesondere in Matten aus Kunststoffen können sich gesundheitsschädliche Stoffe befinden, welche sogar negative Folgen für dich haben können, wie zum Beispiel Reizungen der Haut

Sehr beliebte Yogamatten, die garantiert alle deiner Ansprüche erfüllen und keine Schadstoffe enthalten, sind unsere Yogamatten von Oliver und Kawanyo.
Aber keine Sorge, wenn du diese Schritte beim Kauf deiner Matte befolgst, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Zuletzt angesehen