•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Battle Rope

Wer insbesondere seinen Oberkörper trainieren will ist bei den Battle Ropes genau richtig! Mit diesem Trainingsgerät werden deine Schultern, Arme und dein Rumpf so richtig beansprucht.
Du solltest bei diesem Training deinen Oberkörper ruhig halten damit sich nur deine Arme und Schultern bewegen. Da dein Unterkörper dich stabilisieren muss, wird dieser automatisch mittrainiert. Beachtet beim Kauf solltest du, dass du viel Platz brauchst und folgende Regel gilt: je länger und dicker das Seil ist desto größer ist der Kraftaufwand. Aus diesem Grund sollten Anfänger zuerst dünne und kürzere Varianten verwenden.
Außerdem erhältst du automatisch Rückmeldung über deine Ausführung, denn es gilt: Je gleichmäßiger die Wellen sind, desto sauberer hast du die Übung ausgeführt. Generell solltest du das Training mit Battle Ropes nicht unterschätzen und dich eher langsam steigern als sofort zu viel zu wollen. Denn sonst verlierst du deine Stabilität und die Übung wird ineffizient. Los geht´s!    

 

Battle Rope Wer insbesondere seinen Oberkörper trainieren will ist bei den Battle Ropes genau richtig! Mit diesem Trainingsgerät werden deine Schultern, Arme und dein Rumpf so richtig... mehr erfahren »
Fenster schließen

Battle Rope

Wer insbesondere seinen Oberkörper trainieren will ist bei den Battle Ropes genau richtig! Mit diesem Trainingsgerät werden deine Schultern, Arme und dein Rumpf so richtig beansprucht.
Du solltest bei diesem Training deinen Oberkörper ruhig halten damit sich nur deine Arme und Schultern bewegen. Da dein Unterkörper dich stabilisieren muss, wird dieser automatisch mittrainiert. Beachtet beim Kauf solltest du, dass du viel Platz brauchst und folgende Regel gilt: je länger und dicker das Seil ist desto größer ist der Kraftaufwand. Aus diesem Grund sollten Anfänger zuerst dünne und kürzere Varianten verwenden.
Außerdem erhältst du automatisch Rückmeldung über deine Ausführung, denn es gilt: Je gleichmäßiger die Wellen sind, desto sauberer hast du die Übung ausgeführt. Generell solltest du das Training mit Battle Ropes nicht unterschätzen und dich eher langsam steigern als sofort zu viel zu wollen. Denn sonst verlierst du deine Stabilität und die Übung wird ineffizient. Los geht´s!